Auf Annas Spuren

Es war so schön mit Sabine und Christoph: Ausführlicher Klönschnack im Kleinen Heinrich!
Hach, das liebe ich so an der Schriftstellerei – wenn aus Lesern Freunde werden! 🥰
Liebe Sabine, lieber Christoph, es war so nett mit Euch heute Abend. 1000 Dank, dass Ihr einen Zwischenstopp in Glückstadt eingelegt habt und wir uns endlich mal persönlich treffen konnten! 😎🥂🤩 Und irgendwie waren die Drachen 🐉🐲 ja auch mit dabei – grins.

Was soll der zweite Teil anziehen?

Ein Buch kann nicht nackt auf den Markt. Jetzt, wo von der Vorsetzung von „Salz im Wind“ schon fast die Hälfte fertig ist, muss ich mir langsam mal Gedanken darüber machen, was der Glückstadt-Roman „anziehen“ soll. Gar nicht so einfach… Klar, Glückstadt muss aufs Cover – keine Frage! – aber welches Motiv? Grübel… Hat jemand Vorschläge? Dann immer her damit.

Und falls Dich interessiert, wie so ein Cover bei mir entsteht, klick mal hier:

Na, wer von Euch hat Sehnsucht 💗 nach Glückstadt🌈?
Für alle, die zu gern wissen wollen, wie es mit Anna und ihren „Jungs“ weitergeht, hier keine kleine Statusmeldung: Die Fortsetzung steht aktuell bei:

****************************************************
29.925 Wörtern (von ca. 70.000 geplanten)

152 Seiten (Teil I hatte 393 [Skriptformat])

Sie trägt den Arbeits-Titel: „Splitter im Nebel“ 
****************************************************

So langsam habe ich mich warm geschrieben und die arme Anna ein Problem an der Backe  . 
Erik und Robert geben alles und Fiete 👨‍🦳 kam noch nicht zu Wort (was sich definitiv noch ändern wird 😅 )

Läuft, würde ich sagen! 🥳 
Euch angenehme Rest-Woche

Johanna

Bill ist überall

Wenn man bloß einen Kommentar zum Thema Gleitsichtbrillen abgibt und im nächsten Atemzug von Bill die Rede ist, dann ist mein Kopf direkt wieder voller Drachen! 🙈😂
Ihr Lieben, so geht das doch nicht! Ich muss mich auf Anna und Co. konzentrieren. DAS unten ist zwar auch ein „Drachenköder“🐉, aber einer, der Drachen anlockt und keiner, der sie aus meinem süchtigen Kopf 🤩🥳fernhält. Seufz. Ich habe Drachenweh… wenn es so etwas gibt. 🧐🥰

****************************************************
Hach, Ihr seid einfach zauberhaft, Ihr Lieben. Unfassbar, wie präsent die Nebelsphäre bei Euch ist. Was für ein wunderbares Gefühl    . Und schon habe ich neuen Wind unter meinen Schwingen (und Bill natürlich erst recht!🤣🤩)

Habt einen schönen Tag!

Kinderfrei!

Plotten mit Maik im Kleinen Heinrich 😋👍🥂.
Mal sehen ob wir gleich mehr für Anna verzapfen oder doch lieber an der nächsten Nebelsphäre arbeiten… 

Nachtrag:

Maik hat gestern beim Plotten „Drachen im Wind“ vorgeschlagen  . Nein, mal im Ernst: Anna ist an der Reihe, aber meine Drachen aus der Nebelsphäre schieben sich ständig in meinen Kopf! Schlimm ist das. Erinnert mich an die Ameisen: nützliche Tiere, aber man will sie nicht im Haus haben (zumindest jetzt nicht). Lach. 
Falls also jemand einen „Drachenköder“ für mich hat, immer her damit.