Endlich da: Eine Schwalbe im Sturm!

Moin moin, ihr Lieben!

Das Warten hat ein Ende 🎉🥳!
„Eine Schwalbe im Sturm“ ist letzte Nacht bei Amazon geschlüpft!
 
Eine junge Frau treibt bewusstlos im Fahrwasser der Elbe. Als sie nach ihrer Rettung im Krankenhaus erwacht, weiß sie weder, wer sie ist, noch wie sie in den Fluss kam. Doch ihre Verletzungen zeigen deutlich, dass sie nicht freiwillig in die Elbe gesprungen ist.
 
 
Oha, nun bin ich ganz aufgeregt und wünsche euch viel Spaß beim Lesen mit Lilli, Fiete, Erik und all den anderen! 📖 🧐 🥰
 

Die private Edition

Nur nebenbei: Die Taschenbücher der privaten Edition habe ich bereits bestellt. Sie werden Anfang Dezember bei mir eintreffen. 🥳 Wer möchte, darf sein Exemplar ab sofort per Mail bei mir vorbestellen. 
 
Eine Schwalbe im Sturm, Taschenbuch der privaten Edition
450 Seiten, 16,00 € zzgl. Versand (abholen ist wie immer kostenlos 🥰)
Versandkostenfrei bekommt ihr die private Edition übrigens bei der Bücherstube am Fleth:
Eine Schwalbe im Sturm (private Edition) …
 
He Johanna! Worum geht es in dem Buch überhaupt?! Und was für ein Genre ist das?
 
Oh! Äh, ja. „Eine Schwalbe im Sturm“ ist mein erster Wohlfühl-Krimi. Meine Testleser sind sich einig, dass dieser Roman wieder ein typischer BENDENist: humorvoll und norddeutsch, aber diesmal eben auch ziemlich mysteriös und mit Krimianteilen. Blutig oder brutal geht es in der Geschichte nicht  zu, also keine Sorge. 😎 Falls du noch unsicher bist, kannst du hier mal reinschnuppern:

Klappentext …
XXL-Leseprobe aus der privaten Edition …
oder schnell mal bei Amazon reinlesen …

 

So, ihr Lieben, ich werde jetzt mit meiner Familie auf die Veröffentlichung von „Eine Schwalbe im Sturm“ anstoßen 🥂 und dann warte ich gespannt auf die ersten Rückmeldungen von euch zu meinem Krimi-Auftakt 🤪. Meine Herren, einige von euch werden bestimmt wieder nach wenigen Stunden durch damit sein! 😂 Da schreibt man Monate lang, und dann sowas … 🤣 Ach, ihr seid wunderbar! 😘😘😘

Storyteller X 2021

Moin moin, ihr Lieben!
Euch allen ein dickes Dankeschön für Daumendrücken und eure vielen lieben Nachrichten gestern Abend 🥰😘! Leider hat es für den rätselhaften Kompass beim Storyteller X nicht zum Sieg gereicht.
Herzlichen Glückwunsch an meine liebe Kollegin Madeleine Müller-Thiel! 🍾🥂.
 
Ich habe gestern trotzdem mit meiner Familie gefeiert und Madeleines Zuckerwattefaultier sowie meine Nominierung mit Sekt begossen. 😋
Meine Kinder sehen das Ganze übrigens pragmatisch: Sie finden, dass der Finalisten-Preist farblich viel besser in mein Büro passt als die Siegertrophäe 😂.
 
Für mich heißt es heute: Krönchen 👑 richten und weiter im Text 🧐, denn mein Wohlfühlkrimi „Eine Schwalbe im Sturm“ will endlich raus. Ehrlich – ich bin fast fertig, es ist jetzt echt nicht mehr lang! 😇
 
Ich wünsche euch einen schönen Freitag!
Johanna

Feinarbeiten

Feintuning für „Eine Schwalbe im Sturm“ ⚙🔧🔨!
 
Das steht heute bei mir auf dem Programm. Ich lege zum Beispiel fest, welche Perspektiventrenner die Printversionen bekommen. Außerdem stehen letzte Korrekturen bei den Kapitelskizzen für die private Edition an und die ersten Finalkorrekturen trudeln auch schon bei mir ein. 😅
 
Das Cover ist zum Glück fast fertig! Seid ihr neugierig, wie es diesmal aussehen wird? 🧐  Mal sehen – vielleicht schaffe ich in den nächsten Tagen noch einen Newsletter (Anmeldung hier 😇) und zeige es euch dort.
 
Und? Was steht bei dir heute auf dem Plan? 🤔

Klappentext

Moin moin, ihr Lieben!
Hier kommt der versprochene Klappentext 🤩 – zumindest der erste Teil – also das, was auf die Buchrückseite kommen wird. Oha! 🙃😁 Nun bin ich gespannt – was haltet ihr davon? 🤔
Und: Bist du bei diesem Roman mit von der Partie? 🤨😀
 
So – für mich heißt es nun wieder fleißig überarbeiten, denn am Samstagabend ist meine große Testleserrunde! Da geht mir dann erst recht die Düse 🙈🤣. Damendrücken kann also nicht schaden … 😉😘
(Klick auf den Klappentext, dann wird er groß!😎)
 

Fanpost aus dem Gymnasium 🥰

Moin moin, ihr Lieben!

Ich habe Fan-Post aus dem Glückstädter Gymnasium bekommen 😍🤩😎 – großartig, oder?! Hach, es ist herrlich, dass die Doppelstunde den Kids genauso viel Spaß gemacht hat wie mir! 🥰 Die 90 Minuten waren viel zu schnell vorbei.

Es wird noch einen zweiten Besuch von mir geben, wenn die 5. Klasse mit dem Kompass durch ist und dann geht es ans Eingemachte! Darauf freue ich mich heute schon, aber jetzt haben die Kinder erstmal Ferien 🥳 und ich stelle mich dem Endspurt meines Glückstadt-Romans 🧐 💪🏼 😁.

(Klick auf die Briefe, dann werden sie groß 😊)

Johanna schockverliebt! 🤩

😍Ahhw, schaut mal, ihr Lieben, was mir eine Freundin zur Nominierung als Finalistin des Kindle Storyteller X Award geschenkt hat: einen Buchknochen im CIV-Design! 🥳 Wahnsinn, oder?! Den hat sie selbst gemacht 😱!
 
Leute, ich hatte echt Pipi in den Augen, als ich das Geschenk ausgepackt habe. 🥺😭😍😍😍. Hach, mein Urlaub kann kommen – ich bin gerüstet für laaange Lesestunden bei Schietwetter! 📖☕👓😊
 
So, nun heißt es für mich aber erstmal wieder: Johanna, hau rein in die Tasten. Das Skript steht bei bummelig 80.000 Wörtern. 🤪🤭 **Hüstel** Dass der Benden-Krimi eigentlich viel kürzer werden sollte, muss ich wohl keinem von euch erzählen, oder?
 
Ich wünsch euch einen schönen Donnerstag! Was habt ihr denn heute vor?
 
Johanna

Johanna geht wieder in die Schule

Moin moin, ihr Lieben!
Ich komme gerade aus der Schule 😎. In exakt demselben Gebäude bin selbst vor etlichen Jahren ein und aus gegangen – bestimmt hatte ich auch mal Unterricht in dem Raum, in dem ich heute aus dem rätselhaften Kompass vorgelesen habe. 😆 Das war schon irgendwie merkwürdig. Wusstet ihr eigentlich 🤔, dass ich für kurze Zeit mal Lehrerin war?
Mein Besuch heute in der 5. Klasse hat sich allerdings ganz anders angefühlt: nämlich großartig! 🤩 Die 28 Kinder waren sehr aufmerksam und haben mir regelrecht Löcher in den Bauch gefragt. Ach, es ist einfach herrlich, wenn die Kids so wissbegierig sind und sich richtig für etwas begeistern können. 😊 Dabei ging es weniger um die konkreten Inhalte der Geschichte – die Kinder werden das Buch erst noch lesen – sondern vielmehr um das Drumherum: quasi von der Idee zum fertigen Druck. 🤓 Ich habe ihnen von meinem Schreibprozess erzählt, von Coverdesign, Buchsatz, Figurenentwicklung, Recherche, Schreibstil und, und, und! Die 90 Minuten waren viel zu schnell vorbei. Aber das ist nicht schlimm, denn es wird noch einen zweiten Termin in dieser Klasse geben – dann sogar mit Stadtführung. 🤩
So, nun mache ich mich aber wieder an mein neues Projekt. Eigentlich soll in zwei Wochen das Wort „Ende“ unter dem Skript stehen, aber ob ich das hinbekomme, steht noch in … der Nebelsphäre. 😆
 
Habt ein schönes Wochenende!
Johanna