Valentin <3 oder auch neue Postkarten :-)

Moin moin Ihr Lieben!

Für die LBM brauche ich neue Postkarten und habe in den letzten Tagen eine Runde gebastelt. Den Valentinstag hatte ich gar nicht auf der Reihe, aber ich finde, die passen perfekt zu heute  .
Was meint Ihr?

Euch und Euren  Liebsten  einen wunderschönen Tag und immer dran denken:

Liebe kennt keine Grenzen.

Liebe hält sich nicht an Regeln.

Liebe passt sich nicht an.

Liebe IST.

 

Weiter im Text

Moin, moin!

Seite 111! Es geht voran  . Die Frage ist nur, in welche Richtung. Grins. Manchmal wundere ich mich, dass sich die Seiten von allein füllen. Eigentlich habe ich noch gar nicht richtig angefangen   und schon bin ich irgendwo mit Benan an einem Ort, den ich gar nicht gesucht habe. Wie komme ich jetzt wieder zurück zur Story? Grübel…

Seufz. „Kurz“ kann ich wohl echt nicht. Lach. 

Habt einen schönen Sonntag, Ihr Lieben!

Johanna

Die Drachenhöhle oder auch: Wo das Kopfkino entsteht

Moin, Moin, Ihr Lieben!
Ich hatte Euch versprochen, ein paar Bilder von meinem neuen Büro zu spendieren und hier sind sie!  Alles ist noch provisorisch, weil meine Möbel erst in ein paar Wochen kommen, aber schreiben kann ich in meiner „Drachenhöhle“ schon wunderbar.

Apropos Schreiben:

Endlich bin ich wieder angefangen.  Ich stecke gerade die Eckpfeiler für das 4. Buch der Lübeck-Reihe ab – gar nicht so einfach mit dem Dreiergestirn… aber wie war das? Wer sich die Suppe einbrockt… lach … ich löffel ja schon  .
Nach einem kinderfreien Abend und einem ausführlichen Essen mit meinem Mann in der Stadt steht mir das Ende des Buches jedenfalls schon sehr detailliert vor Augen, was ein echter Vorteil ist. 

So Ihr Lieben, ich hole mir jetzt eine Kaffee, fletze mich wunderbar warmes Büro (23° C – herrlich  ) und dann widme ich mich Tyra und Gabriellosch auf Seite 38. Ich wette, dass die kleine blonde Schwedin einen ganzen Sack voll Fragen an Sofie hat und so wie ich sie kenne, wird sie sicher kein Blatt vor den Mund nehmen. Grins. Sofie wird bestimmt wieder Tomatenrot.

Habt einen schönen Tag!

Johanna

P.S.: Natürlich bereite ich mich auch auf meine Lesung in der Bücherstube am 19.01. vor – aber „Trainingslager“ ist immer nur abends  .

Weihnachten – entspannt wie noch nie

Moin, Moin, Ihr Lieben!

Als am letzten Freitag 3 von 4 im Hause Benden mit Magendarm  außer Gefecht gesetzt wurden, habe ich meine ToDo-Liste für Weihnachten kurzerhand komplett gestrichen. Ich hing am Montag immer noch in den Seilen, als Bewohner Nummer 4 seinem Schicksal nicht länger entfliehen konnte.
Erstaunlicher Weise blieb ich gelassen. Ich dachte nur: „Hey, wenn es uns am Wochenende vor Weihnachten erwischt, dann sind wir am nächsten durch damit. Was für ein Glück.“ 

Mit diesem Grundgedanken plante ich die nächsten Tage. Ich pusselte beschaulich vor mich hin, denn gut ging es mir immer noch nicht wirklich. Egal – lässt sich eh nicht ändern. Irgendwie hat das was, wenn man jeden einzelnen Punkt, den man erledigt, als Gewinn ansieht und nicht auf das guckt, was „dringend“ noch erledigt werden muss. So dringend sind die meisten Sachen nämlich gar nicht.

Heute Vormittag war ich mit den Kindern Eislaufen. Einkaufen dann danach. Und ganz überraschend stellte sich bei mir Weihnachtstimmung ein (das hatte ich schon Jahre lang nicht mehr). Nein, es wird nicht das perfekte Fest. Nein, Weihnachtskarten schaffe ich nicht mehr  (an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle die MIR eine geschickt haben – hach, ich liebe die Karten und stelle sie immer alle auf meinem Schrank auf – herrlich) und nein, die Fenster werde ich garantiert nicht mehr vorm Fest putzen – ob man da jetzt durchgucken kann oder nur Nebel sieht, ist mir Wurst . Und ja, eine Sorte Kekse muss in diesem Jahr reichen ! Weniger ist mehr. Dafür bleibt dann mehr Zeit fürs Durchatmen und das tut gut. Geschenke werden überbewertet – kuscheln, spielen und einfach gemeinsam abhängen ist mir lieber. 

Hmmmm. Manchmal habe ich den Eindruck, das Universum hat einen Plan für mich. Jedenfalls kam der Ekel-Virus genau zum bestmöglichen Zeitpunkt und hat mir das geschenkt, was ich in den letzten Jahren trotz Gesundheit nie finden konnte: Gelassenheit und inneren Frieden. 

In diesem Sinne melde ich mich für die Festtage ab und wünsche ich Euch allen wunderbare Weihnachten und einen gut gefüllten Sack mit innerem Glück. Fühlt Euch umarmt (jetzt bin ich auch nicht mehr ansteckend  ).

Eure Johanna

P.S: Bill spielt hinter mir auf seiner Luftgitarre „Stille Nacht, heilige Nacht“ im AC/DC-style. Ich kann mir nicht helfen, irgendwie hat das was. Grins.

Die magische Pyrotechnik mache ich erst zu Silvester wieder bunt,

meint er eben ganz stolz zu mir. Er will nicht zu dick auftragen. Leute, so langsam macht er sich! Kicher.

Plätzchenalarm

Moin, Moin, Ihr Lieben,

Nikolaus ist rum und ich habe immer noch keine Plätzchen gebacken.  So geht das nicht, denn wer keine Plätzchen backt, muss gekaufte Kekse essen und das ist ja nur halb so schön. 

Ein Glück, dass Uschi für Margareta Sofie gerade das Lebkuchen-Plätzchenrezept aufgeschrieben hat. Da habe ich ganz frech für uns eine Kopie gezogen .

Wer noch wie ich ein paar Dosen füllen muss, kann ja mal reinschauen – hmmm – die sind lecker! Klickt HIER und scrollt kleines bisschen nach unten.

Also dann, viel Spaß beim Backen!

LG
Johanna

Neuer Tüddelkram!

Moin, Moin, Ihr Lieben!

Ich bin immer auf der Suche nach etwas Außergewöhnlichem, um die Nebelsphäre „greifbarer“ zu machen.

Deswegen haben Ute und ich es wieder getan.  Seit dem Siegel der Goldenen liebäugeln wir mit einen neuen Anhänger . Xavoschs magisches Tropfenlicht hatte es uns sofort angetan. Da mir ausnahmsweise weder Opale noch Platin vorlagen, haben Ute und ich uns mit ausgelasertem Edelstahl begnügt.  Es war nicht sicher, ob der Metallbauer die feinen Strukturen hinbekommen würde, aber dank Jan und Ute (ich drück dich!) ist das Wunder vollbracht  . Hach, ich freu mich! Jetzt muss ich nur noch Xavosch bitten, die Anhänger mit einem Lichtzauber zu versehen  , dann kann mir das Novembergrau gar nichts mehr.

Habt einen schönen Tag

Johanna

P.S.: Noch mehr Tüdelkram findest Du hier.

Die Bücher sind DA!

Moin, Moin, Ihr Lieben!

Eben hat der UPS-Mann  bei mir geklingelt und vier Riesenpakete     in meinen Flur geschleppt: Die Prints der privaten Edition sind da  und das heißt, am Wochenende gibt es im Hause Benden Zimtschnecken satt und signierte Erstausgaben von der Liebe des Phönix.  

Außerdem habe ich in den letzten Tagen eine nette Passage für eine Minilesung herausgesucht und schon fleißig geübt (Gabriela und mein Sohn haben gebannt gelauscht und an den richtigen Stellen gelacht  )

Wer das nicht verpassen möchte, notiert sich den nächsten Samstag (25. November) im Kalender und meldet sich bei mir für die Details  .

Hach, ich freu mich schon richtig auf den Klönschnack mit Euch!

So, und nun muss ich flugs noch ein paar Bücher signieren – vielleicht schaffe ich es dann schon vor dem Wochenende, die ersten Bestellungen an Euch zu versenden  .

Habt einen schönen Tag!
Johanna

Astralneutraler Versand

Moin, Moin, Ihr LIieben!

Auch wenn die private Edition vom 3. Band der Lübeck-Reihe noch nicht bei mir eingetroffen ist, bin ich trotzdem fleißig und bereite schon mal den Versand vor. So geht es hinterher fixer – schließlich musstet Ihr lange genug auf die Taschenbuchausgabe warten.

Natürlich werde ich auch wieder eine Buchausgabe-Party mit Zimtschnecken und Klönschnack organisieren (den Termin dafür gebe ich bekannt, sobald mir die Prints vorliegen). Diesmal lese ich vielleicht sogar ein paar Seiten vor – wer hat Lust darauf? Mal schauen ob das erste Kapitel von „Die Liebe des Phönix“ dafür taugt… grins. 

Euch einen schönen Tag – Tee schmeckt bei dem grauen Novemberwetter gleich doppelt gut, nicht wahr?

Johanna

Was für ein toller Tag

Hach, war für ein toller Tag.

Da schlägt man morgens beim Kaffee die Zeitung auf und das eigene Cover leuchtet einem entgegen. Das nenne ich einen perfekten Start in den Tag! Vielen Dank an Mario von der Hollsteiner Allgemeinen für den netten Artikel !

Und am Nachmittag geht es gleich zauberhaft weiter. Der Postpote hat Fanpost für mich dabei. Was für eine zauberhafte Überraschung .
Liebe Steffi, 1000 Dank für diese wunderbare Kette. Ich liebe Glitzer! Damit hast Du voll ins Schwarze getroffen.
Ich bin ganz gerührt, dass Dich meine Geschichten zu soetwas inspirieren.

Steffi, ich drück Dich! Ich gehe heute mit einem Dauergrinsen ins Bett. Hi! Euch allen eine gute Nacht .

Print: Die Amazon-Version ist DA!

Moin, Moin, Ihr Lieben!

Gestern Abend hat der Postpote mir ein Päckchen von Amazon gebracht – das erste Taschenbuch von „Nebelsphäre – Die Liebe des Phönix“ .

Die Farben des Covers gefallen mir und der Druck an sich ebenfalls. Ach, auf Papier kann man so viel mehr machen als im eBook . Mit etwas Glück schaffe ich es morgen, Bilder vom Inhalt für Euch zu schießen… grins – die Emojis in den Chats kommen cool rüber

Da schon einge gerfragt haben: Ja, es wird auch wieder eine private Edition mit Tüddelkram geben . Aber bitte habt etwas Geduld mit mir. Unsere Baustelle ist jetzt in den letzten Zügen (meine Nerven genauso, seufz). Im Moment kann ich in dem Chaos einfach eine Erstauflage brauchen… Ich verspreche, ich beeile mich .

Habt ein schönes Wochende!

Johanna

Print: https://www.amazon.de/Nebelsphäre-Die-Liebe-Phönix-Lübeck-Reihe/dp/1549729071/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid&sr

eBook: www.amazon.de/gp/product/B075FX635N