Heißer Herbst

Moin moin, Ihr Lieben!

Ja, in der Nebelsphäre ist in diesem Herbst richtig was los. Kindel-Deal, Primereading, „Die Liebe des Phönix“ und dann noch unser Baustelle. Da habe ich die Bilder von der Amazon-Printausgabe in den letzten Tagen nicht geschafft… Im Moment ist in unserem Erdgeschoss alles mit Baustaub bedeckt, so dass ich erst noch ein Eckchen zum Fotografieren finden muss. Dafür kommen heute die Fliesen in mein neues Arbeitszimmer. Freu. Das Ende ist absehbar!

So, mir juckt der nächste Roman in den Fingern. Ich glaube, ich muss endlich mal wieder ein paar Seiten schreiben!

Habt einen schönen Tag!

Johanna

Print: Die Amazon-Version ist DA!

Moin, Moin, Ihr Lieben!

Gestern Abend hat der Postpote mir ein Päckchen von Amazon gebracht – das erste Taschenbuch von „Nebelsphäre – Die Liebe des Phönix“ .

Die Farben des Covers gefallen mir und der Druck an sich ebenfalls. Ach, auf Papier kann man so viel mehr machen als im eBook . Mit etwas Glück schaffe ich es morgen, Bilder vom Inhalt für Euch zu schießen… grins – die Emojis in den Chats kommen cool rüber

Da schon einge gerfragt haben: Ja, es wird auch wieder eine private Edition mit Tüddelkram geben . Aber bitte habt etwas Geduld mit mir. Unsere Baustelle ist jetzt in den letzten Zügen (meine Nerven genauso, seufz). Im Moment kann ich in dem Chaos einfach eine Erstauflage brauchen… Ich verspreche, ich beeile mich .

Habt ein schönes Wochende!

Johanna

Print: https://www.amazon.de/Nebelsphäre-Die-Liebe-Phönix-Lübeck-Reihe/dp/1549729071/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid&sr

eBook: www.amazon.de/gp/product/B075FX635N

Hackfruchternte

Moin, Moin, Ihr Lieben!

In der Leserunde habe ich erfahren, dass viele von Euch nicht wissen, was eine Hackfruchternte ist. Grins. Wir aus dem Landkreis Steinburg und Ditmarschen kennen uns damit prima aus. Also: Hackfrüchte sind Pflanzen, bei denen man den Boden während der Wachstumsperiode mehrfach durch Hacken vom Unkraut befreien muss, wie z.B. die verschiedenen Kohlsorten. (Mehr Infos dazu? https://de.wikipedia.org/wiki/Hackfrucht)
Wenn der Kohl geerntet wird, ist der Boden meist feucht. Feuchter Marschboden ist matschig und klebt wie sau an den Reifen der Trecker und Anhänger. Fährt der Bauer vom Feld auf die Straße, nimmer er also jede menge Modder mit. Dieser löst sich bei der höheren Straßenfahrgeschwindigktei und klatsch auf den Asphalt. Wenn es nun regnet oder nieselt, verwandelt sich der Marschboden dort quasi in Schmierseife. Das kann echt gefährlich werden, wenn man bremsen muss.
Darum: Aufpassen und vorsichtig fahren, sobald Ihr diese Schilder seht und Schietwetter ist!!! Besser ist das.
Übrigens die Optik des ersten Schildes ist Programm. Stehen die Schilder dicht an der Straße, sind sie meist in kürzester Zeit vollgemoddert.

Danke an meine liebe Testleserin Iris für die Bilder!

Euch einen schönen Donnerstag und stürmische Grüße aus dem Norden!

Johanna

P.S.: Wer zur Leserunde dazustoßen möchte, ist herzlich eingeladen (www.facebook.com/groups/307913973015766)

***** Sterne

Moin!
60 x 5 Sterne für den Phönix. Hach – ich freu mich! Ich glaube, Willi tickt ein bischen wie ich (grins wir Nerds erkennen einander ). Ein Blick auf Willis Blog lohnt sich auf alle Fälle .

So Ihr Lieben, nun genießt man noch die Zeitumstellung. Eine Stunde länger schlafen – herrlich! Dann wird auch morgen das Aufstehen nach den Ferien nicht so ätzend…

Schönen Sonntag
Johanna

P.S.: In den nächsten Tagen gibt es vielleicht sogar schon ein paar neue Infos zu Band 5 (Leute, was bin ich hibbelig!!! )
Nachtrag: Jetzt sind es sogar schon 61 x 5 Sterne. Ich freue mich wie Bolle!!!

Der Phönix geht auf Wanderschaft

WanderbuchMoin, Moin!

Schaut mal hier. Mein Phönix geht auf Wanderschaft! Ich bin gespannt, wie das wird und freue mich schon auf die neuen Leser. 🙂

Und sonst so?

Jaaaa, also, im Kopf bin ich schon auf der Zielgeraden, was Band 5 angeht. Die Szenen liegen klar vor mir, jetzt kann ich Gas geben 🙂 . Erfahrungsgemäß schummeln sich da noch ein paar unerwartete Seiten zwischen, aber in 100 bis 200 sollte ich es haben 😉 – zumindest wenn meine lieben Testleser mit mir zufrieden sind. Ein paar Ideen für den Titel habe ich auch schon. Derzeitiger Favorit: „Das Licht des Phönix“ <3

Liebe Grüße und Euch einen guten Start in die neue Woche!

Johanna

Wie war denn die Lesung in der Bücherstube?

(Zeitungsartikel aus der Glückstädter Fortuna)

Moin, Moin, Ihr Lieben,

hier kommt mein Bericht zur Lesung am Freitag: Das Café über der Bücherstube war voll besetzt, die Stimmung gut, Kaffee und Tee waren heiß, die Zimtschnecken frisch und Zimtsirup reichlich vorhanden. Ideale Voraussetzungen für meine erste öffentliche Lesung aus der Nebelsphäre. 🙂

Während der ersten Zeilen war ich nervös, aber das legte sich schnell (je weniger Luft Konstantin in der Geschichte bekam, desto gelassener wurde ich – grins). Meine Zuhörer waren aufmerksam und haben an den richtigen Stellen gelacht. Hach, es hat mir richtig Spaß gemacht! Am Ende habe ich noch ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert und ein paar Bücher signiert. Zeit für einen persönlichen Plausch mit Fans war ebenfalls.

An dieser Stelle vielen Dank an alle, die da waren und besonders an Renate und ihr Team aus der Bücherstube! <3 Es war ein richtig schöner Abend! <3

Und für die, die nicht kommen konnten: unter

könnt Ihr in einen privaten Mitschnitt hineinschnuppern. Das ist die Szene in der Margareta zum ersten Mal auf Jan trifft. Die mag ich sehr :-).

Euch noch eine schöne kurze Woche!

Johanna

P.S.: Buch zur Lesung: www.amazon.de/gp/product/B01BMVK7Q2

P.P.S.: Die Zimtschnecken wurden übrigens so gut wie weggeputzt (es wurden lediglich zwei Stück für meine Kinder nachgelassen. Sehr fürsorglich von meinen Zuhörern <3 !).

 

All-Star

Moin!

Ich bin grade stolz wie Bolle! Eben habe ich gesehen, dass ich für den Phönix den Kindle Unlimited All-Star verliehen bekommen habe. Danke an Euch alle fürs Kaufen und Lesen! Und natürlich auch für die wundervollen Rezensionen <3 <3 <3 !

Und heute morgen habe ich mich ans erste Kapitel der Fortsetzung gemacht. Ein gutes Gefühl nach der langen Pause wieder loszulegen.

Insgesamt also ein toller Tag 🙂 . So kann es weitergehen!

Liebe Grüße aus dem Norden

Johanna

Für alle, die den Phönix noch nicht haben: www.amazon.de/dp/B01BMVK7Q2
Noch für kurze Zeit zum Einführungsangebot oder kostenlos lesen mit Unlimited und Prime.

Die private Edition ist da!

Moin, Moin!

Die private Edition ist da! (Ihr wollt nicht wissen, wie mein Wohnzimmer jetzt aussieht. Man könnte glauben, ich hätte einen Buchladen – mit einem sehr eingeschränktem Sortiment zugegebenermaßen 😉 )

Alle, die vorbestellt haben, haben eine Mail in ihrem Postfach <3 . Falls noch jemand ein signiertes Exemplar möchte, sagt einfach Bescheid. Ich habe ein paar mehr bestellt… (Verdammt viele, wenn ich mich hier so umsehe).

So, nun heißt es: Ärmel hochkrempeln und Bücher signieren. Mein Stift wird heiß laufen. Und ich auch. Eigentlich wollte nebenbei einen gepflegten Kaffee mit Zimtsirup und Milchschaum schlürfen, aber daraus wird nichts, denn mein tapferer, knapp 20 Jahre alter Milchschäumer hat gestern den Geist aufgegeben. Beim Frühstück habe ich heute geschlagene Sahne auf meinen Kaffee gegeben, aber ich muss leider sagen: DAS IST NICHT DASSELBE. Ein Wochenende ohne Milchschaum ist irgendwie kein richtiges Wochenende – schnief 😉 )

Aber deswegen lasse ich mich natürlich nicht von den Büchern abhalten! <3

EdingaardÜbrigens, falls jemand noch Lesestoff sucht: Ich habe derzeit Edingaard von meiner lieben Kollegin Elvira Zeißler l Autorin am Wickel und bin gefesselt. Grade ist die Neuerscheinung im Angebot. Schaut mal hier.

Liebe Grüße und Euch einen schönen Sonntag

Johanna

P.S.: Samstag gibt es eine Buchabholparty bei mir in Glückstadt (mit Zimtschnecken und Gewürztee oder Kaffee mit Zimtsirup (Milchschaum schauen wir mal 😉 ). Wer noch kommen möchte, meldet sich kurz bei mir.

Phönix: www.amazon.de/dp/B01BMVK7Q2

Testlesung

Moin, Moin, Ihr Lieben,

am Wochenende habe ich meine erste Wohnzimmerlesung gehalten. Das war ein Testlauf und: Meine Herren, was war ich nervös! Es gab Ausschnitte aus dem Phönix mit jeder Menge Herzklopfen, Zimtschnecken, Zimt-Eiskonfekt und einer grandiosen Phönix-Torte (1000 Dank an Babette! Ich bin immer noch ganz sprachlos <3 ). Café Latte mit Zimtsirup und Jogi-Tee waren natürlich auch am Start. Und Lübecker Marzipan. 😉 – Wat mutt, dat mutt! (Warum enden meine Nebelsphäre-Events eigentlich immer in einer Kuchenschlacht?! Grins)

Das Vorlesen lief prima! Meine Aufregung war unbegründet, wie meine Zuhörer hinterher meinten. Zeit für einen Klönschnack über die Nebelsphäre, das Schreiben, Gott und die Welt war auch noch. Alles in allem ein richtig schöner Abend.

Das mach ich noch mal. 🙂 Und dann öffentlich in Glückstadt.

Ich weiß noch nicht, wie schnell ich mit der Planung und dem Organisieren bin, aber mal eine vorsichtige Frage vorweg: Habt Ihr Interesse an so einem Abend? Gibt es jemanden unter Euch, der den Weg nach Glückstadt auf sich nehmen möchte, um dabei zu sein?

Liebe Grüße und Euch eine schöne Woche (Hier verspricht die Sonne heute Morgen schon den Frühling!)

Johanna

P.S.: Eigentlich sollte die erste Auflage der privaten Edition gestern bei mir ankommen, aber leider gibt es Probleme in der Druckerei. Wenn ich die Bücher diese Woche noch bekomme, kann ich mich glücklich schätzen. So’n Schiet. 🙁 

www.amazon.de/dp/B01BMVK7Q2

26 x 5 Sterne = 26 x stolz wie Bolle

oder auch: Wann kommt Teil 2 der Lübeck-Reihe.

Moin, Moin, Ihr Lieben!

Jetzt ist der Phönix noch nicht mal 3 Wochen unterwegs und hat schon 26 x 5 Sterne eingesammelt. Ich freu mich so! Die Rezensionen sind sehr unterschiedlich. Schaut mal hier:

Manche fassen sich kurz, andere schreiben selbst einen halben Roman (und ich lese JEDES Wort davon 🙂 !) Es gibt Neulinge und alte Hasen. Ja, sogar Männer! 🙂 <3

Ach, am liebsten würde ich sie Euch hier alle vorstellen, aber das führt natürlich zu weit. Auf jeden Fall möchte ich mich bei jedem von Euch bedanken, der sich die Mühe gemacht hat, eine Rezension zu schreiben. Ihr helft aktiv mit, die Nebelsphäre bekannter zu machen, denn man braucht 50 Bewertungen und mehr, um in bestimmte Vorschlagslisten zu kommen. 1000 DANK für Eure Worte und für die Sterne. Ihr seid super!

Und eines lese ich in Rezis, Mails und Facebook-Nachrichten immer wieder: Die Frage, wann der 2. Teil der Lübeck-Reihe rauskommt. (Und nein! Die Frage nervt mich nicht. Echt nicht. Im Gegenteil: ich freue mich über Euer Interesse <3 !) Tatsächlich bin ich schon angefangen. Der Plot steht, die meisten Figuren sind ausgearbeitet und etliche Details recherchiert. Der Prolog ist sogar schon geschrieben. Trotzdem wird es vermutlich wieder 14 Monate dauern, bis das Buch fertig ist, denn neben Familie und Job bleibt einfach nicht so viel Zeit zum Schreiben, wie ich es gern hätte.

Eine zweite bange Frage ist: Bleiben Jan und Sofie zusammen?

Antwort: Das weiß ich nicht. Noch nicht. Ich habe noch nicht festgelegt, wie das nächste Buch ausgeht. Derzeit jongliere ich drei Szenarien fürs Ende. Ich gönne mir den Luxus, die Geschichte auf mich zukommen zu lassen. Sie soll sich entwickeln und mich entführen. Irgendwann weiß mein Bauch, was kommen muss. Für alle „Team Jan“ – Anhänger: Ich kann Euch ja soo verstehen, aber leider ist das nicht der springende Punkt. 😉

Die dritte oft gestellte Frage: Sehen wir Bill wieder?

Antwort: Ja, Bill wird auch im nächsten Band wieder am Start sein. Und ein paar der alten Bekannten, wie z.B. Lexia und Felix werden wohl auch auftauchen (zumindest kurz). Aber es wird auch wieder jede Menge neue Figuren geben. Allen voran ein Vertreter der blauen Rasse. Die hatten wir bislang ja noch gar nicht richtig am Wickel.

So, Ihr Lieben, nun tauche ich wieder ab in die Nebelsphäre.

Johanna

P.S. Falls Du es nun erst recht nicht mehr abwarten kannst, empfehle die Nebelsphäre weiter (oder spendiere mir eine Rezi). Vielleicht klappt es dann ja irgendwann mit dem hauptberuflichen Schreiben… 😉
P.P.S. Der Spruch auf dem Bild musste mal sein (kicher!). Ich mag Lenir ja sehr <3 .
eBook bei Amazon: www.amazon.de/dp/B01BMVK7Q2
Private Edition des Taschenbuchs demnächst bei mir. 🙂