Die Bücher sind DA!

Moin, Moin, Ihr Lieben!

Eben hat der UPS-Mann  bei mir geklingelt und vier Riesenpakete     in meinen Flur geschleppt: Die Prints der privaten Edition sind da  und das heißt, am Wochenende gibt es im Hause Benden Zimtschnecken satt und signierte Erstausgaben von der Liebe des Phönix.  

Außerdem habe ich in den letzten Tagen eine nette Passage für eine Minilesung herausgesucht und schon fleißig geübt (Gabriela und mein Sohn haben gebannt gelauscht und an den richtigen Stellen gelacht  )

Wer das nicht verpassen möchte, notiert sich den nächsten Samstag (25. November) im Kalender und meldet sich bei mir für die Details  .

Hach, ich freu mich schon richtig auf den Klönschnack mit Euch!

So, und nun muss ich flugs noch ein paar Bücher signieren – vielleicht schaffe ich es dann schon vor dem Wochenende, die ersten Bestellungen an Euch zu versenden  .

Habt einen schönen Tag!
Johanna

25. November – Bitte mit Bleistift vormerken: Buchausgabeparty

Moin, Moin, Ihr Lieben!

Die Prints der privaten Edition sind…

… leider noch NICHT da.  Seufz. Dabei hätten sie es längst sein sollen. Ich habe mit der Druckerei telefoniert und die Jungs haben mir versprochen, dass ich die Bücher spätestens am 24.11. im Haus habe. Also kündige ich mal ganz vorsichtig an, dass es am

25.11. im Hause Benden

Zimtschnecken  und Jogi-Tee oder Kaffee mit Milchschaum , sowie persönlich signierte Erstausgaben  geben wird. Und jede Menge Klönschnack. Und eine Bürobesichtigung  – bin stolz wie Bolle auf mein kleines Zimmer.  Vielleicht gibt es am 25. sogar eine Minilesung.

Wer Interesse hat, in Glückstadt bei der Nebelsphäre vorbeizuschauen, notiert sich den Termin und schickt mir eine Mail. Ob die Party tatsächlich steigt, weiß ich leider erst, wenn ich die Bücher habe – spätestens am 24. – drückt mir mal die Daumen  .

Der Versand der Prints an Euch steht bei mir ab dem 27.11. im Terminkalender.  Alle Vorbesteller bekommen heute eine Mail von mir.

Habt einen schönen Tag und liebe Grüße aus Glückstadt
Johanna

P.S.: Das Buch auf dem Bild ist natürlich nicht die private Edition, sondern die Amazon Ausgabe. Wenigstens was  .

Astralneutraler Versand

Moin, Moin, Ihr LIieben!

Auch wenn die private Edition vom 3. Band der Lübeck-Reihe noch nicht bei mir eingetroffen ist, bin ich trotzdem fleißig und bereite schon mal den Versand vor. So geht es hinterher fixer – schließlich musstet Ihr lange genug auf die Taschenbuchausgabe warten.

Natürlich werde ich auch wieder eine Buchausgabe-Party mit Zimtschnecken und Klönschnack organisieren (den Termin dafür gebe ich bekannt, sobald mir die Prints vorliegen). Diesmal lese ich vielleicht sogar ein paar Seiten vor – wer hat Lust darauf? Mal schauen ob das erste Kapitel von „Die Liebe des Phönix“ dafür taugt… grins. 

Euch einen schönen Tag – Tee schmeckt bei dem grauen Novemberwetter gleich doppelt gut, nicht wahr?

Johanna

Was für ein toller Tag

Hach, war für ein toller Tag.

Da schlägt man morgens beim Kaffee die Zeitung auf und das eigene Cover leuchtet einem entgegen. Das nenne ich einen perfekten Start in den Tag! Vielen Dank an Mario von der Hollsteiner Allgemeinen für den netten Artikel !

Und am Nachmittag geht es gleich zauberhaft weiter. Der Postpote hat Fanpost für mich dabei. Was für eine zauberhafte Überraschung .
Liebe Steffi, 1000 Dank für diese wunderbare Kette. Ich liebe Glitzer! Damit hast Du voll ins Schwarze getroffen.
Ich bin ganz gerührt, dass Dich meine Geschichten zu soetwas inspirieren.

Steffi, ich drück Dich! Ich gehe heute mit einem Dauergrinsen ins Bett. Hi! Euch allen eine gute Nacht .

Galerie eBook versus Print

Moin, Moin, Ihr Lieben!

Letzte Woche hat mich eine ausgewachsene Erkältung für ein paar Tage ausgeknockt, darum komme ich erst heute zu den versprochenen Bildern vom Print der Amazon-Version.

Ich bin bekennender eBook-Fan und liebe meinen Reader. Trotzdem stoßen diese praktischen Geräte bei der Darstellung von Texten ihre Grenzen, wie ich finde. Besondere Formatierungen machen Bücher lebendig, wie z.B. mehrspaltige Zeitungsartikel, Chats mit Emojis oder auch Listen, etc. Leider sind diese Dinge mit eBooks kaum darstellbar. Schriftarten kann man nicht einbetten (falls doch, bitte her mit dem Tipp! ) und Bilder blähen die Dateien auf.

Dass das Cover des eBooks eigentlich nur beim Kauf und beim ersten Mal Aufschlagen sichtbar ist, finde ich ebenfalls sehr schade… ich wünschte, dass es standardmäßig beim Ausschalten angezeigt würde. (Hey, amazon kdp, kann man da nicht was machen?!)

Aber naja, missen möchte ich die elektronischen Bücher trotzdem nicht! Und Lieblingsbücher kann man sich ja zusätzlich noch als Print in den Schrank stellen, oder wie seht Ihr das?

Nordische Grüße

Johanna

P.S.: Die private Edition ist noch in Arbeit. Sie wird noch mehr Bilder und Tüddelkram enthalten als der hier abgebildete Amazon-Print. Und selbstverständlich bekommt Ihr diese Ausgabe auf Wunsch mit persönlicher Widmung .

 

Print: Die Amazon-Version ist DA!

Moin, Moin, Ihr Lieben!

Gestern Abend hat der Postpote mir ein Päckchen von Amazon gebracht – das erste Taschenbuch von „Nebelsphäre – Die Liebe des Phönix“ .

Die Farben des Covers gefallen mir und der Druck an sich ebenfalls. Ach, auf Papier kann man so viel mehr machen als im eBook . Mit etwas Glück schaffe ich es morgen, Bilder vom Inhalt für Euch zu schießen… grins – die Emojis in den Chats kommen cool rüber

Da schon einge gerfragt haben: Ja, es wird auch wieder eine private Edition mit Tüddelkram geben . Aber bitte habt etwas Geduld mit mir. Unsere Baustelle ist jetzt in den letzten Zügen (meine Nerven genauso, seufz). Im Moment kann ich in dem Chaos einfach eine Erstauflage brauchen… Ich verspreche, ich beeile mich .

Habt ein schönes Wochende!

Johanna

Print: https://www.amazon.de/Nebelsphäre-Die-Liebe-Phönix-Lübeck-Reihe/dp/1549729071/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid&sr

eBook: www.amazon.de/gp/product/B075FX635N

Hackfruchternte

Moin, Moin, Ihr Lieben!

In der Leserunde habe ich erfahren, dass viele von Euch nicht wissen, was eine Hackfruchternte ist. Grins. Wir aus dem Landkreis Steinburg und Ditmarschen kennen uns damit prima aus. Also: Hackfrüchte sind Pflanzen, bei denen man den Boden während der Wachstumsperiode mehrfach durch Hacken vom Unkraut befreien muss, wie z.B. die verschiedenen Kohlsorten. (Mehr Infos dazu? https://de.wikipedia.org/wiki/Hackfrucht)
Wenn der Kohl geerntet wird, ist der Boden meist feucht. Feuchter Marschboden ist matschig und klebt wie sau an den Reifen der Trecker und Anhänger. Fährt der Bauer vom Feld auf die Straße, nimmer er also jede menge Modder mit. Dieser löst sich bei der höheren Straßenfahrgeschwindigktei und klatsch auf den Asphalt. Wenn es nun regnet oder nieselt, verwandelt sich der Marschboden dort quasi in Schmierseife. Das kann echt gefährlich werden, wenn man bremsen muss.
Darum: Aufpassen und vorsichtig fahren, sobald Ihr diese Schilder seht und Schietwetter ist!!! Besser ist das.
Übrigens die Optik des ersten Schildes ist Programm. Stehen die Schilder dicht an der Straße, sind sie meist in kürzester Zeit vollgemoddert.

Danke an meine liebe Testleserin Iris für die Bilder!

Euch einen schönen Donnerstag und stürmische Grüße aus dem Norden!

Johanna

P.S.: Wer zur Leserunde dazustoßen möchte, ist herzlich eingeladen (www.facebook.com/groups/307913973015766)

Profilbilder für Euch

Moin, Moin, Ihr Lieben!

Hier kommen wie versprochen die Profilbilder für alle Gelegenheiten. Wer eines haben möchte, schickt mir eine Mail an info(at)johanna-benden.de.
Je nach Anzahl der Anfragen kann das einen Moment dauern, zumal ich heute Nachmittag Kindertaxi spiele .

Und wer schon durch ist mit Band 3 und noch nicht so recht loslassen mag, der kann gern in Gabrielas Lesegruppe auf Facebook vorbeischauen. Hier wird eifrig in netter Runde diskutiert. Außerdem habe ich zu einigen Kapiteln Hintergrundinfos eingestellt. (z.B.: Kann Bill eine Gefährtin bekommen? Wie kam ich zu diesem Ende? und vieles mehr.) Ich würde mich freuen, wenn Ihr mal längskommt.

Habt einen schönen Tag!
Johanna

Lesegruppe: https://www.facebook.com/groups/307913973015766/?ref=bookmarks

Merken

Entzückend – die Bibel macht ihn irre!

Moin, Moin, Ihr Lieben!

Der Flüsterling gerät langsam an den Rand dessen, was er ertragen kann. Grins. Fast könnte er mir leid tun, aber nur fast .

Einige von Euch sind schon durch mit der Liebe des Phönix und die ersten Feedbacks trudeln bei mir ein. Ich bin so happy, dass Euch mein Ende gefällt .
Und 1000 Dank auch für die Rezis auf Amazon. 14 Stück sind es heute morgen . Ihr tut mir damit einen risigen Gefallen, denn nur Titel mit ausreichend vielen Bewertungen werden von Amazon entsprechend gelistet und in Werbeprogramme aufgenommen. Da die Nebelsphäre noch nicht so bekannt ist, entscheidet genau das bei mir über Vollzeitautor/Hobbyautor.
Und ganz nebenbei motivieren mit Eure lieben Worte für den nächsten Teil . Hach, Ihr seid super!

Und noch mal eine Frage: Hat jemand Interesse an Profilbildern mit seinem Namen im Look von „Die Liebe des Phönix“? Falls ja, würde ich in den nächsten Tagen mal basteln.

Euch einen schönen Dienstag!
Johanna

P.S.: Die Amazon-Taschenbuch-Ausgabe ist schon in Arbeit.

Spoiler-Alarm!

Moin, Moin, Ihr Lieben!

Die Ersten haben „Die Liebe des Phönix“ schon durch – meine Herren, seid Ihr fix!!!
Wer hätte gedacht, dass am Ende… ja nee, das diskutiere ich natürlich nicht hier. Aber Eure Meinung würde mich schon interessieren.

Gabriela hat für uns eine Leserunde aufgemacht. Dort können wir kapitelweise diskutieren, ohne jemanden zu spoilern. Dort spendiere ich auch ein paar Hintergrundinfos zu düt und dat 🙂 und beantworte Fragen zu den Details. <3 Wer Lust hat, klickt hier: https://m.facebook.com/groups/307913973015766

<3 Ich würde mich freuen <3

Mal nebenbei – habt Ihr eigentlich das versteckte Kapitel ganz am Ende gelesen? Das nach der Danksagung, mit Mandolan und Narex? Grins…

Habt einen schönen Sonntag!

Johanna

P.S.: Da ja nicht alle bei Facebook sind, überlege ich, die Hinfos auch hier auf der Seite zu veröffentlichen. Wer hätte Interesse?